Ärztenetze

Gesundheitsnetz Süd eG feiert „halbrundes“ Bestehen

Ein zentrales und hochaktuelles gesundheitspolitisches Anliegen des Gesundheitsnetzes Süd ist der Leistungserbringerstatus für Arztnetze.

Eigenes Archiv

Seit 15 Jahren besteht das Gesundheitsnetz Süd eG – kurz GNS. „GNS setzt alles daran, Mehrwerte für ihre Mitglieder zu schaffen. Mehrwert durch berufspolitische Positionierung. Mehrwerte durch medizinische Innovationen und durch ökonomische Vorteile“, hebt Wolfgang Bachmann, geschäftsführender GNS-Vorstand, in seinem Vorwort der jüngsten Ausgabe des GNS-Magazins „im dialog“ hervor. Die ärztliche Genossenschaft hat in den 15 Jahren ihrer erfolgreichen Existenz genau 50 Ausgaben der Informationszeitschrift publiziert.

Dr. Klaus Hahn, redaktionell zuständig für „im dialog“, blickt in der Jubiläumsausgabe auf die bisher veröffentlichten Schwerpunktthemen zurück. „Ein zentrales und hochaktuelles gesundheitspolitisches Anliegen der GNS ist der Leistungserbringerstatus für Arztnetze“, schreibt Klaus Hahn. „Wenn sich Ärzte zusammenschließen, um tragfähige Strukturen auszubilden, in denen junge Ärzte angestellt werden und die unabhängig von Einzelpersonen agieren können, dann kann sichergestellt werden, dass die medizinische Versorgung auch weiterhin zuverlässig in ärztlicher Hand bleibt.“ Gleichzeitig dankt Klaus Hahn den Redaktionsmitgliedern für deren „ehrenamtliche, ideenreiche und motivierende Arbeit“.

Mehr Informationen nachzulesen unter:
www.gnsued.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar